Ein kleines Aquarium als perfekter Einstieg

Herzlich willkommen auf meiner kleinen Informations- und Vergleichsseite für den erfolgreichen Einstieg in die Aquaristik und den Kauf des ersten kleinen Aquariums.

Gerade in den heutigen Zeiten, in denen Platzsparen z.B. bei kleineren Wohnungen oberstes Gebot ist, erfreuen sich vor allem kleine Becken mit kompletter Technik immer größerer Beliebtheit. Ein kleines Aquarium kaufen gerade auch angehende Aquaristen, um ein Gefühl für dieses wunderbare Hobby zu bekommen und genau für diese ist diese Seite hier als Hilfe und Tippgeber mit richtigen und wichtigen Anregungen gedacht. Ein kleines Aquarium benötigt nicht nur deutlich weniger Platz als die größeren Becken, es ist in der Regel auch deutlich kostengünstiger als diese zu betreiben. Nicht umsonst zählen kleinere Becken, mit einem Fassungsvermögen von bis zu 60 Litern, mittlerweile zu den am meisten verkauften Aquarien. In Fachkreisen werden diese kleineren Aquarien auch als Nano Aquarium bezeichnet (abgeleitet vom griechischem Begriff „Nanos“, der soviel wie „Zwerg“ bedeutet). Doch viel wichtiger als die genauen Bezeichnungen sind die Nutzungsmöglichkeiten und auch die Anschaffungskosten dieser kleinen Biotope und genau darum soll es sich bei dieser Seite auch in der Hauptsache drehen.

Vorteile und Nachteile eines kleinen Aquariums

  • Durch die geringe Größe verbraucht ein kleines Aquarium natürlich sehr viel weniger Platz als größere Exemplare
  • Dadurch ist auch das Gewicht sehr viel geringer und es bieten sich diverse Unterbringungsmöglichkeiten für das Aquarium, so sind gerade bei kleineren Becken viele Schränke als Abstellmöglichkeiten nutzbar
  • Auch die Anschaffungskosten sind entsprechend günstiger und die laufenden Kosten (z.B. Wasser, Strom, etc.) sind ebenfalls nicht so hoch wie bei einem großen Aquarium
  • Durch die geringe Größe des Beckens dauert der Reinigungsvorgang nicht so lange wie bei größeren Exemplaren
  • Natürlich verursucht ein kleines Aquarium weniger Aufwand beim Reinigen, allerdings möchte ich an dieser Stelle doch einmal mit einem hartnäckigen Gerücht aufräumen, das von einige Websiten wider besseren Wissens im Netz verbreitet wird. Gerade ein kleines Aquarium braucht regelmäßig viel Aufmerksamkeit und Pflege, so dass auch ein Nano Aquarium nicht „mal eben so nebenbei“ betrieben werden sollte
  • Gerade bei einem kleinen Aquarium empfiehlt es sich sehr, stets genau auf die Wasserqualität zu achten, da diese aufgrund der geringen Wassermenge extrem schnell leiden kann
  • Natürlich sind auch die Besatzmöglichkeiten durch die Größenverhältnisse in einem Nano Aquarium sehr eng begrenzt
Kleines Aquarium kaufen
Ganz so klein sollte es dann aber vielleicht doch nicht sein…

Wer sich ein kleines Aquarium kaufen möchte, sollte folgendes beachten:

  • Bevor Sie sich für den Kauf eines Aquariums entscheiden, bedenken Sie bitte, dass Sie für die darin lebenden Tiere auch die Verantwortung übernehmen können und wollen. So sollte mindestens einmal pro Woche das Wasser gewechselt werden und auch täglich nach den Tieren geschaut werden.
  • Wichtig ist auch ein geeigneter Standort für das Aquarium. Es sollte auf jeden Fall sicher stehen, damit es nicht unbeabsichtigt umgestoßen wird oder umfällt. Auch wenn kleinere Aquarien weniger wiegen als ihre großen Pendants, so sollte doch darauf geachtet werden, diese nur auf einem Schrank zu platzieren, der das Gewicht auch aushält. So gibt es einige Aquarien, die gemeinsam mit einem perfekt geeigneten Unterschrank gekauft werden können. Auch dies sollten Sie sich vor einem Kauf überlegen.
  • Desweiten sollte ein Platz gewählt werden, an dem das Aquarium nicht den ganzen Tag in der vollen Sonne steht. Sollte dies für ein paar Stunden der Fall sind, ist das sicherlich in Ordnung, persönlich würde ich allerdings immer zu einem schattigen Plätzchen tendieren, vor allem da ein Aquarium dort so richtig schön zur Geltung kommt.
  • Ein Aquarium verursacht natürlich auch laufende Kosten, die zu beachten sind. So sollten Sie je nach Größe des Beckens mit etwa 10,- bis 50,- EUR zusätzlicher Stromkosten pro Jahr kalkulieren.
  • Es mag recht unwahrscheinlich klingen, aber ein Aquarium kann natürlich auch auslaufen oder kaputt gehen. In solchen Situationen kann man von Glück sprechen, wenn man passend versichert ist, je nachdem ob man im Eigenheim (Wohngebäudeversicherung) oder in der Mietwohnung (Haftpflichtversicherung) lebt.
  • Was benötigt man für den Betrieb eines Aquariums?

    Neben dem Becken an sich benötigt man für einen erfolgreichen Aquariumsbetrieb natürlich noch den Filter, die Aquarium-Heizung und die Beleuchtung, wobei diese allerdings meist schon in der Abdeckung integriert ist. Um die Wassertemperatur stets im Auge zu haben, sollte man zusätzlich auch ein Thermometer im Aquarium anzubringen, denn viele Fischarten haben ganz spezielle Bedürfnisse, die man natürlich immer im Blick haben sollte. Wenn Sie ein kleines Aquarium kaufen möchten, empfiehlt es sich gerade am Anfang auf ein sogenanntes Komplettset zurückzugreifen, da bei diesem alle notwendigen Bestandteile meistens schon mitgeliefert werden, so dass keine weiteren Komponenten besorgt werden müssen. Zudem sind solche Komplettsets meistens auch günstiger, als wenn alle benötigten Teile einzeln erworben werden müssen.

    Wenn man ein kleines Aquarium kaufen möchte, braucht man auch folgendes:

    • Aquariumkies
    • Zeitschaltuhr
    • Wasserpflanzen
    • Pflanzenpinzette
    • Nährboden (wenn gewünscht)
    • Bakterienstarter (wird empfohlen)
    • ein kleiner Aquarienkescher
    • Wassertestset (zum Überprüfen der Wasserqualität)
    • dekorative Elemente (z.B. Steine, Äste, etc.)

    Last but not least: Die Bewohner unseres kleinen Aquariums

    Welche Tiere sollten in einem Nano-Aquarium gehalten werden? Wonach sollte man sich bei der Auswahl der Bewohner richten? Wer ein kleines Aquarium kaufen möchte, hat die Qual der Wahl.

    Bei einem kleinen Aquarium ist die Ausweis der darin lebenden Tier eine enorm wichtige Entscheidung. Die kleinen Tierchen sollen sich in ihrem neuen Zuhause schließlich auch wohlfühlen und prächtig gedeihen, damit sie sich auch vermehren und nicht etwa sterben. Um gerade ein kleines Aquarium wirklich passend und artgerecht einzurichten, müssen die Voraussetzungen und die Ansprüche aller dafür vorgesehener Bewohner berücksichtigt werden.

    1. Wählen Sie bitte nur sehr kleine Arten aus
    2. Vermeiden Sie eine Überbevölkerung (weniger ist gerade in einem kleinen Becken mehr)
    3. Vergleichen Sie die Pflegeansprüche aller gewünschten Art und treffen Sie anhand dieser Ihre Auswahl

    In Frage kommen bei Nano Aquarien vor allem die folgenden Tierarten:

    Für Anfänger empfehlen sich vor allem Zwerggarnelen und Zwergkrebse, während bei den Fischen besondere Achtsamkeit und Vorsicht geboten ist, da diese höhere Ansprüche an ihre Umgebung stellen. Gerade hier kann es bei Überbesatz oder mangelnder Wasserqualität schnell zum schlimmsten Fall kommen. Entscheidend ist bei der Auswahl der Fische, in welchem natürlichem Lebensraum diese leben, denn hier zählt nicht nur die Größe allein. Deshalb sei jedem Aquarienbesitzer an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich empfohlen, sich vorher eingehend über die Bedürfnisse der ausgewählten Fischarten zu informieren, bevor man diese unüberlegt kauft oder bestellt.

    Ich hoffe, dieser kleine Überblick hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidung für den Kauf eines kleinen Aquariums und ich würde mich über Feedback und Anregungen natürlich freuen. Selbstverständlich werde ich nach und nach noch weitere Informationen hinzufügen, damit diese kleine Seite genauso wächst und gedeiht wie die kleinen Bewohner unserer Aquarien. Und ich hoffe natürlich, dass Sie sich, wenn Sie Ihr kleines Aquarium kaufen, genauso freuen wie ich damals.